Passion, Liebe und Hingabe kennzeichnen unser Winzer Konsortium. Vom Terroir zur Önologie, alles wurde mit dieser Hingabe und Liebe gepflegt.

Die Geschichte des Primitivo di Manduria , dieser göttliche Nektar, widerspiegelt unsere Kultur, unsere Wärme , unsere Sonne und unsere Hingabe für unser Territorium.

Unsere Geschichte fängt im Jahre 1928 an, ein enger Kreis  von Weinbauer kaufte ein altes Gebäude dass Sie kurz danach‚‘Federazione Vini’, nannten, eine Föderatio/Bund der Weinbauer, das nur vier Jahre später, 9 Juli 1932, offiziell zum heutigen Konsortium wurde, mit dem Hauptziel Rotweine für die Zone Manduria herzustellen.

Viele Jahre sind seitdem vergangen und unsere Anstrengung wurde belohnt mit unseren exzellenten Weinen , die liebevoll von cirka 400 Winzern auf insgesamt 900 Hektaren bearbeitet werden. Wir nennen sie Maestri in Primitivo, denn niemand ist mit dem Endprodukt mehr verstrickt als unsere Weinbauer. Die Heimat des Primitivo ist die rostrote Erde auf brüchigem Gestein. Genügend Feuchte im Frühling und ein ausgiebiger Sommer verhelfen zu einer reichen Ernte. Was dann schlussendlich ins Glas kommt, verdient Bewunderung und Respekt.

Die Qualität ist unser oberstes Gebot, jahrelang wurde unsere Rebsorte von aktuellen Ereignissen wie dem Ethanol-Skandal bedeckt, oder wurde in seinem Wachstum benachteiligt und regelrecht versteckt von vielfach blasonierten französischen Weinen die gerade en vogue waren. Das wirklich grosse Erwachen unseres Primitivo geschah Mitte neunziger Jahre, als wir mit grosser Hingabe und Entschlossenheit unser Hauptfokus auf die Qualität setzten. Unser heutiger Erfolg verdanken wir unseren Agronomen und unseren Önologen, allesamt sehr damit beschäftigt die Qualität hoch zu halten von Produktion, Landbau und Rebsorte.

Zum traditionsreichen Erbe gesellen sich die vom CNR und der Universität Bari initiierten Forschungsprojekte, die konsequente Einhaltung der Produktionsvorschriften des Dokuments “Primitivo di Manduria” in Verbindung mit einem starken Augenmerk auf die Umwelt und die Umwelt Hygiene nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 18001, IFS BRC und ab 2018 NACHHALTIGES UNTERNEHMEN nach dem E-QUALITAS-Standard.

Ein so charakterstarker, stolzer Wein, und dessen faszinierende Geschichte und Herkunft soll erzählt werden. Um die Geschichte unseres Primitivo di Manduria DOC zu erzählen hat unser Konsortium Zeit und Geld investiert um im antiken Flügel unseres unterirdischen Kellers ein sehr suggestives Museum einzurichten. von hoher ethnographischer Relevanz auf das wir sehr stolz sind. Die enge Verbindung zwischen Volk und Land von Manduria und dessen Kunst Wein herzustellen wird hier gut nachgestellt. Seit 2003 publizieren wir vierteljährlich eine Zeitschrift mit allen önologischen News aus Manduria und Aktivitäten aus der Region.